Intro

More Website Templates @ TemplateMonster.com -September 19th, 2011!
  • Preisträger

    Die Sopranistin Marie Heeschen (Prof. Lioba Braun) hat begleitet von der Pianistin Sandra Urba (Klasse Prof. Ullrich Eisenlohr) den 2. Preis beim Internationalen Paula-Salomon-Lindberg Liedwettbewerb in Berlin gewonnen. Der zweite Preis war mit 2000 € dotiert. Der 1. Preis wurde nicht vergeben.

    mehr...

    Lions Musikpreis

    Sandra Urba gewinnt Musikförderpreis des Lions Club Colonia

    WDR 3 TonArt Live

    Livesendung mit dem Eldering Ensemble am 3. Juli WDR 3 TonArt...

    Mehr...
  • Vita

    Es ist das tiefgründige Verständnis für die Musik, ihre starke Bühnenpräsenz und die präzise Art ihres Spiels, die Sandra Urba in die Riege der erfolgreichen Nachwuchspianisten hebt. Ihre musikalische Ausdrucksstärke ist erfrischend temperamentvoll, sehr feinsinnig und besticht durch Leichtigkeit und Transparenz. Sie überzeugt mit Interpretationen, die frei sind von Eitelkeit.

    Geboren in eine Musikerfamilie, absolvierte Sandra Urba ihre Studien bei Anatol Ugorski, Alfredo Perl, Jacob Leuschner und Pavel Gililov. 2015 schloss sie ihr Konzertexamen mit Auszeichnung an der Hochschule für Musik und Tanz Köln ab. Zahlreiche Meisterkurse ergänzten ihre musikalische Ausbildung, u.a. bei Mikhail Voskresensky, Homero Francesch, Arie Vardi, Victor Merzhanov, Dmitry Bashkirov und Andras Schiff.

    Sandra Urba erzielte viele Preise bei nationalen und internationalen Klavierwettbewerben und erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Förderpreise u.a. den Ibach-Preis, den Preis der Deutschen Stiftung Musikleben, den Förderpreis der Werner Richard - Dr. Carl Dörken-Stiftung. Sie war ebenfalls Stipendiatin der Oscar und Vera Ritter-Stiftung in Hamburg, der Anna Ruths-Stiftung in Frankfurt am Main, der Hans und Marlies Stock-Stiftung für Wissenschaft, Forschung, Kunst und Kultur, erhielt zweimal den Preis der Ottilie Selbach-Redslob-Stiftung in Berlin und ist im Förderprogramm der Stiftung „Yehudi Menuhin - LiveMusicNow e.V.“

    Sandra Urba ist trotz ihres jungen Alters bereits eine gefragte Pianistin für Solo- und Kammermusikkonzerte. So trat sie in renommierten Konzerthäusern auf, wie z.B. in der Düsseldorfer Tonhalle, Kölner Philharmonie, Historischen Stadthalle Wuppertal, im Schumann Haus in Leipzig, Sendesaal Bremen, in der Flora in Köln, Erholungshaus Leverkusen und Zeughaus Neuss. Als Solistin wurde sie von mehreren Orchestern wie den Bochumer Symphonikern, der Landeskapelle Altenburg/Thüringen, dem Philharmonischen Orchester Bacau, Kammerorchester Neuss und dem Orchester des Pfalztheaters Kaiserslautern eingeladen und spielte unter Dirigenten wie Markus Poschner, Lancelot Fuhry und Uwe Sandner. Weiterhin folgten Konzertauftritte bei Festivals wie u.a. Beethovenfest Bonn, Kultursommer Nordhessen, Schwarzwald- Musikfestival Calw.

    Als Kammermusikerin arbeitete Urba mit renommierten Musikern wie Matthias Buchholz, Andra Darzins und dem Eldering Ensemble, bei dem sie seit 2014 festes Mitglied ist. Bereichert wird ihr breitgefächertes Repertoire auch durch Konzerte im Fach Liedgestaltung welches sie bei Prof. Ulrich Eisenlohr in Köln studiert.

    2013 erschien Sandra Urbas Debut CD mit Werken von Schumann, in Zusammenarbeit mit dem Label Kaleidos.

    Darüber hinaus hat sie live- Sendungen für den WDR3, Deutschlandfunk und SWR2 aufgenommen.

  • Media




    Neue CD

    Bei "Kaleidos Musikeditionen" erhältlich!

    mehr...

    Audio

    Video

    Sandra Urba spielt Ausschnitte aus dem Programm der CD und spricht über ihre Leidenschaft zu Schumanns Musik.

    Image-Broschüre

    Image Broschüre als PDF und Druckversion verfügbar...

    Presse-Fotos

    Live-Fotos

  • Konzerte

    Aktuell

    Die Sopranistin Marie Heeschen (Prof. Lioba Braun) hat begleitet von der Pianistin Sandra Urba (Klasse Prof. Ullrich Eisenlohr) den 2. Preis beim Internationalen Paula-Salomon-Lindberg Liedwettbewerb in Berlin gewonnen. Der zweite Preis war mit 2000 € dotiert. Der 1. Preis wurde nicht vergeben.

    mehr...
  • Presse

    "Klasse am Klavier"

    "...Sandra Urba zeigte ihr Können gleich mit zwei gewaltigen Zyklen technisch und interpretatorisch anspruchvoller Klaviermusik...Ein großer Wurf, der in dieser Intensität und Geschlossenheit nur ganz selten zu hören ist und zeigt, dass sich Sandra Urba auf Augenhöhe mit den Stars der Klavierzukunft befindet..."

    Juni 2015 neue Westfälische

    "Blick in die Tiefe"

    "Sandra Urba als Solistin zu Gast beim Orchester des Pfalztheaters in der Fruchthalle Kaiserslautern... Die litauische Pianistin Sandra Urba begeisterte durch ihre Gestalterische Eleganz, Sensibilität und Virtuosität..."

    Mai 2014 Die Rheinpfalz

    "Sandra Urba krönt Klavierabend in Tegernsee"

    "Mit ihrer allumfassenden Technik erfüllte Urba in Vollendung die orchestralen Ansprüche des Werks, beleuchtete den Reichtum der Mittelstimmen, erweckte die Gestalt jeder Variation und fazinierte mit ihrer reifen, weich-runden Tongebung"

    Februar 2013 Tegernseer Zeitung

    "Glanzvolle Eröffnung des Klavierfestivals "Sugrizimai"

    "Die Interpretation der Sinfonischen Etüden, gespielt von der jungen und schönen Pianistin Sandra Urba bezauberten das Publikum. Sie überzeugte durch Ihr hochromantisches und pianistisch meisterhaftes Spiel.Vorallem die fünf Postvariationen erklangen sehr reif und tief nachempfunden."...

    April 2012 "7 meno dienos" (Kulturzeitschrift Litauen/Vilnius)

    "Klangliches Feuerwerk"

    "...Es folgte Beethovens drittes Klavierkonzert in c-moll, als Solistin Sandra Urba, die wieder mal alle Erwartungen übertraf. Ihre oft schon beschriebene zupackende Energie kam besonders im ersten Satz zum Tragen..."

    März 2012 neue Westfälische

  • Diskographie

    Auf ihrem Debut-Album „Schumann“ widmet sich die Pianistin Sandra Urba drei bedeutenden Werken Robert Schumanns. Mit den beiden Charakter-Variationen ABEGG-Variationen und Symphonische Etüden stehen zwei der wichtigsten Stücke der Klavierliteratur des 19. Jahrhunderts auf dem Programm – Höhepunkte romantischer Klaviermusik und ein eindrucksvolles Statement pianistischer Klangkunst!

    Rezensionen

    "Sauber und transparent"

    "...Sandra Urba weiß die technischen Finessen unglaublich sauber und transparent zu gestalten..."mehr...

    Carsten Dürer (Piano News, Heft 2/2014)

    "Verheißungsvoll"

    "...Die 26-jährige Virtuosin aus Vilnius geht mit ihrer Interpretation weit über „nur“ das Spiel hinaus, sie zeigt tiefes Verständnis für Schumanns Werk, ihre sensible Anschlag-Kultur berührt und weiß die Seele der Romantik des Frühvollendeten zu deuten. [...] Warm und verbindlich legt Sandra Urba ihr Spiel an, öffnet weit das Fenster zu Schumanns Gefühlen, die man bei ihr innerlichst wiederfindet. Stück um Stück ein Hochgenuß für Ohr und Sentiment. [...] Dieses verheißungsvolle Debut weist einen Weg. Sandra Urba steht eine große Zukunft offen – gewiß nicht nur als Schumann-Interpretin. Wir geben dem Album unsere Auszeichnung: den Musenkuß..."mehr...

    Sabine Kaufmann (6.11.2013, Musenblätter)

    "Unbedingte Geschmackssicherheit"

    "...entfaltet das eindrucksvolle Programm doch einen überaus vielfältigen Mikrokosmos von Situationen, dessen Kennzeichnen es stets bleibt, dass die Differenzierungen innerhalb eines generell sehr geschlossenen Spiels stattfinden. [...] Was Sandra Urba am stärksten für Schumann prädestiniert, ist ihr Sinn für die kontrapunktischen Künste des Komponisten, der diese im Selbststudium an Johann Sebastian Bach ausgebildet hatte. Auch in der Arabeske entdeckt sie deren geheime Polyphonie, die unaufdringlich herausgearbeitet wird...."mehr...

    Dr. Michael Bastian Weiß (6.12.2013, Klassik-Heute.de)

  • Kontaktdaten

    Sandra Urba

    Melchiorstr 1, 50670 Köln, Germany

    Mob:
    Email:

    +49 (0)178/3583464
    info@sandra-urba.de

    Veröffentlichungen/Label

    Kaleidos media & arts
    Feldbauerschaft 65, D-48356 Nordwalde

    Tel:
    Fax:
    Homepage:

    +49 (0)2573 / 66 20 05
    +49 (0)2573 / 66 20 12
    Kaleidos Musikeditionen



    Das Eldering Ensemble

    Sandra Urba ist Pianistin des Eldering Ensembles

    Mehr...
  • Read more

    Et harum quidem rerum

    Cupiditate noprovident similique sunt in culpa qui officia deserunt mollitia animi, id est laborum et dolorum fuga. Et harum quidem rerum facilis est et expedita distinctio. Nam libero tempore, cum soluta nobis est eligendi optio cumque nihil impedit quo minus id quod maxime placeat facere possimus, omnis voluptas.

    At vero eos et accusamus et iusto odio dignissimos ducimus qui blanditiis praesentium voluptatum deleniti atque corrupti quos dolores et quas molestias excepturi sint occaecati cupiditate non provident, similique sunt in culpa qui officia deserunt mollitia animi, id est laborum et dolorum fuga.

    Occaecati cupiditate non provident, similique sunt in culpa qui officia deserunt mollitia animi, id est laborum et dolorum fuga.

    Blanditiis praesentium voluptatum

    At vero eos et accusamus et iusto odio dignissimos ducimus qui blanditiis praesentium voluptatum deleniti iusto odio dignissimos ducimus qui atque corrupti quos dolores et quas molestias excepturi sint occaecati cupiditate non provident, similique sunt in culpa qui officia deserunt mollitia animi, id est laborum et dolorum fuga.

    At vero eos et accusamus et iusto odio dignissimos ducimus qui blanditiis praesentium voluptatum deleniti atque corrupti quos dolores et quas molestias excepturi sint occaecati cupiditate non provident, similique sunt in culpa qui officia deserunt mollitia animi, id est laborum et dolorum fuga.

    Qui blanditiis praesentium voluptatum deleniti atque corrupti quos dolores et quas molestias excepturi sint occaecati cupiditate non provident, similique sunt in culpa qui officia deserunt mollitia animi, id est laborum et dolorum fuga.

    Occaecati cupiditate non provident, similique sunt in culpa qui officia deserunt mollitia animi, id est laborum et dolorum fuga.